Vereinsmeisterschaft Mixte am 27. März 2022

 

 

 

Gold für Hans u. Eva.

 

 

 

Zum 3. Mal in der Vereinsgeschichte holen sich Eva und Hans in 2022 den Vereinsmeistertitel im Doublette mixte. Ohne Niederlage zogen sie mit 4 Siegen in die Haupt-runde ein. Aber auch die KO-Spiele im Viertel- sowie das

anschließende Halbfinale gegen Anni/Hubert und Ingrid und Cappo wurden deutlich gewonnen. Im Finale kam es dann zu einem Wiedersehen mit Anne und Franz-Josef. Gegen dieses Team hatte man bereits in der Vorrunde gespielt und erstmalig musste das Team richtig kämpfen.
Anne und Franz-Josef gingen früh in Führung und dominierten die Anfangsphase des Finales. Die Umstellung auf „Terrain libre“ war ihnen deutlich besser gelungen. Eva/ Hans lagen bereits mit 2:7 hinten und mussten daher Ihren Matchplan umstellen. Von nun an spielten sie deutlich offensiver. Jede Angriffskugel des Gegners wurde geschossen. Erst ein zweier zum 4:7 dann ein Vierer zur 8:7 Führung. Ein Sauschuss von Hans brachte weitere 4 Punkte und es stand plötzlich 12:7. Eine ganz starke erste Führungskugel von Eva setzte den Gegner dann enorm unter Druck. Diese sollte dann auch die entscheidende Kugel bleiben und den 13. Punkt und damit den Sieg bringen. Nach 2017 und 2019 war somit der 3. Titel im Mixte perfekt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Silber geht an Anne und Franz-Josef.

Großer Erfolg auch für dieses Paar. Taten sie sich in der Vorrunde noch etwas schwer, steigerten sie sich in der Hauptrunde von Spiel zu Spiel. Im Viertelfinale erwischten sie sicherlich nicht Ihren Wunschgegner. Mit Ulla und Salvatore warteten hier schließlich die Titel-verteidiger aus 2021. Hier gingen sie sicher nicht als Favoriten ins Match. Aber sie machten ein ganz
starkes Spiel und ließen die Titelverteidiger überhaupt nicht ins Spiel kommen. Mir 13:4 zogen Sie letztendlich deutlich ins Halbfinale ein. Hier kam es zum Duell mit Vera und Hans-Jürgen, die ebenfalls als Außenseiter ins Halbfinale einziehen konnten. Auch im Halbfinale spielten sie stark. Mit 13:6 gelang ihnen auch hier ein überzeugender Sieg und damit der Einzug ins Finale 2022.

 

Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

 

 

 Bronze geht an das Überraschungsteam

Vera und Hans-Jürgen.

Ebenfalls mit 2:2 Siegen zogen sie als Tabellensiebte ins Hauptfeld ein. Beide spielen in der neuformierten 3. Mannschaft und haben somit einige etablierte Teams hinter sich gelassen. Im Viertelfinale hatten sie es gleich mit dem in der Vorrunde sehr stark aufspielenden Team von Johanna und Georg zu tun, die bisher nur eine einzige Niederlage (Eva und Hans) zu verzeichnen hatten. Ein spannendes Match war vorpro-grammiert. Mit 13:9 gingen sie dann als Sieger ins Halbfinale. Hier mussten sie sich aber dem späteren Silbermedaillengewinnern mit 6:13 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 und somit um Bronze, spielten sie wieder sehr stark auf. Sie ließen dem leicht favorisierten Team von Ingrid und Cappo keine Chance und besiegten diese glatt mit 13:0 Punktenm.

 

Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Platz 4 geht an die Vereinsmeister von 2020. Sie konnten nicht ganz an die starke Leistung von 2020 anknüpfen, schafften aber mit starken 3:1 Siegen als vierte der Vorrundelocker den Einzug ins Viertelfinale. Auch das wurde von Ingrid und Cappo mit 13:6 gegen Ulla und Heiner ziemlich glatt gewonnen. Aber jetzt war die Luft raus. Das Halbfinale gegen Eva und Hans sowie das Spiel um Platz 3 gingen jeweils glatt verloren.

 

 

 Sieger der B-Runde

Ja, man kann getrost sagen, dass war nicht das Turnier der beiden Padberger. Als Mitfavoriten gestartet, erwischten sie einen miserablen Start in das Turnier. 2 Niederlagen gleich zu Beginn des Turnieres gegen Vera/Hans-Jürgen und dann gleich hinterher gegen Ingrid und Cappo bedeuteten das Aus für jegliche Titelträume. Die Hauptrunde wurde als 11. verfehlt und man war plötzlich im B-Feld. Hier steigerte sich das Team allerdings von Spiel zu Spiel und sicherte sich immerhin noch den Titel im B-Finale.

 

Herzlichen Glückwunsch.